fbpx
+34 674 773 789

Positiv vs negativ (denken)

– betrachtet mit der Integral-Lupe –

Eine Frage: bist Du eine Batterie oder ein Akku? Also ein Ding, eine Sache, etwas Solides?

Wenn das Deinem derzeitigen Selbstbild entspricht, dann passt das Denken in positiv und negativ perfekt zu Dir!

Nimmst Du Dich jedoch als unendliches “magisches” Wesen war, das aus unendlichem Raum und Frequenz besteht, in dem es gar keine Wertung bzw. Polarisierung gibt, welche Alternativen würden sich Dir dann zu dem “positiv” und “negativ” bieten?

Was glaubst Du, was passiert, wenn Du Dein Gehirn fortan mit Begriffen “fütterst”, zu denen es wirkliche, echte, emotionale Verbindung aufbauen kann? Bist Du bereit, für eine Entdeckungsreise in neue Möglichkeiten?

Wunderbar! Sie beginnt hier…

Integrale Sprache: sag “tschüss” zu positiv und negativ und “hallo” zu… ?

Was bedeutet “integrale Sprache”? Sie bedeutet unter anderem auch, aus Raum und Frequenz heraus zu wirken.

Und was ist – neben Gedanken – das stärkste Frequenztool des Menschen überhaupt? Richtig! Sprache.

Wie wäre es, wenn Dir jetzt einfach mal einen Stift und Papier holst für ein kleines Experiment?

Setze Deinen Timer auf 20 Sekunden und notiere alles, was Dir in den Sinn kommt zum Begriff “beflügelnd”.

Na, was hat das mit Dir gemacht? In welche Stimmung hat es Dich versetzt? Waren die 20 Sekunden vielleicht sogar zu kurz für Dich?

Sind auf Deiner Liste nur Situationen oder Dinge, die Du aus Deiner Vergangenheit hervorgekramt hast oder vielleicht sogar das eine oder andere, wonach Du Dich noch sehnst?

Was meinst Du, was jetzt passieren würde, wenn Du in dieser Ausstrahlung raus unter Menschen gehen würdest? Was oder wen würdest Du damit anziehen?

Und jetzt vergleiche das mal mit der möglichen Wirkung von “positiv”. Was fühlt sich “wahrhaftiger” für Dich an?

Was hat mehr “Wumms”?

 

Mit neuen Wahlmöglichkeiten aussteigen aus dem “Null” und “Eins”

“Positiv” und “Negativ” halten Dich in der Begrenzungsschleife gefangen und in Deiner Bewusstheit als Objekt.

Die Bewusstheit als Objekt hindert Dich daran in Deine wahrhaftige Würde zu kommen, diesen Zustand, der Dich einlädt, ermutig und inspiriert, immer wieder über Dich hinauswachsen zu wollen und Dich in diesem “Rausch” des Gelingens zu baden.

 

Womit kannst also positiv noch ersetzen, um Dich aus Deinem “Objekt-Dasein” zu befreien?

Wie wäre es mit:

  • aufbauend
  • nährend
  • stärkend
  • ermutigend
  • förderlich
  • zielführend

Und wozu wäre es noch hilfreich, Dich aus Deinem “Objekt-Dasein” zu befreien und in Deine Würde zu gelangen?

Nun, wenn Du in Deiner Würde bist, dann bist Du unmanipulierbar, und sogar für diese ganzen Algorithmen oder die Künstliche Intelligenz wärst Du eine viel härtere Nuss zu knacken!

Was bringt Dich noch auf eine andere Frequenz?